Raddusch ohne Wasser?

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich zu der Veranstaltung „Raddusch ohne Wasser?“ ein, alle Informationen finden Sie unten, sowie das Plakat und das Programm im Anhang. Besuchen Sie am Freitagabend in aller Ruhe unsere Ausstellung, oder kommen Sie am Samstag zu unserem vollen Programm mit Performances, Grillen und Installationen- wir freuen uns auf Sie im Radduscher Naturhafen!

Raddusch ohne Wasser? | Ein Festival der Künste und Wissenschaften im Naturhafen Raddusch | 29.- 30.  Sept.

Was wäre, wenn es in dem kleinen Dorf Raddusch mitten im Spreewald kein Wasser  mehr gäbe?

Strukturwandel und Klimakatastrophe stellen Fragen an die Zukunft der Region  Spreewald. Grund für Künstler:innen, Wissenschaftler:innen aus verschiedensten  Disziplinen gemeinsam mit Bewohner:innen im Naturhafen Raddusch nach Antworten  zu suchen. Mit Erzählungen, Performances und künstlerischen Aktivitäten lädt das Festival dazu ein, sich mit diesen komplexen Fragen auseinander zu setzen.

Nehmen Sie an Workshops teil, folgen Sie Audiotouren und entdecken Sie überraschende Installationen, die von der besonderen Umgebung und dem imaginären Würfel im Naturhafen mit den Maßen 10 x 10 x 10 Meter inspiriert sind. Neben dem Programm gibt es auch Kaffee und Kuchen. Am Abend werden die Bar und der Grill für Sie geöffnet!

Organisiert wird das Festival von Künstler:innen aus den Bereichen Sound, Theater und  Film sowie von Wissenschaftler:innen der Humboldt- Universität zu Berlin (HU), Technische  Universität Berlin (TU) und Freie Universität Berlin (FU). Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Theaterkollektivs AnthroposEx und des  Projekts AnthropoScenes und wird im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und  der Länder von der Berlin University Alliance gefördert.

Anfahrt mit der Bahn
Der Naturhafen (Hafenweg 1, 103226 Vetschau/Spreewald)  ist vom Bahnhof Raddusch aus in 10 Minuten bequem zu Fuß zu erreichen. Züge verkehren stündlich zwischen Berlin-Cottbus. Die Anfahrt von Berlin (Alexanderplatz) dauert mit dem RE2 nur etwas mehr als eine  Stunde. Die letzte Bahn zurück fährt um 23:19 Uhr.
Anreise mit dem Auto
Von Berlin oder Dresden über die A13 bis zum  Spreewalddreieck , dann weiter auf der A15 bis zur Abfahrt Boblitz  in Richtung Boblitz. An der Einmündung L49 ehemals B115 Richtung Cottbus weiterfahren. Nach ca .5 km biegen Sie links nach Raddusch ab und folgen immer der Hauptstraße bis kurz hinter dem Hotel zum Spreewaldhafen geht es links in den  Hafenweg. Nach ca. 100m erreichen Sie eine Parkmöglichkeit direkt am Hafen.

Pauline Münch & Maximilian Grünewald

Über Peter Becker 364 Artikel
Jahrgang 1948, Diplomlehrer, Freier Journalist und Fotograf

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.