Burger Frühlingsumzug

Am 26.03.22 fand in Burg ein privat organisierter Festumzug („Frühlingsumzug“) statt. Auf dem Parkplatz an der Spreewaldtherme fanden sich 68 Paare ein, 32 Frauen trugen ein Kopftuch, die wendische Lappa. Entgegen der sonst strengen Trachtenordnung zur Fastnacht, wurde diesmal auch „Frühlingsbunt“ zugelassen. Dies war am Beispiel der hier und da aufblitzenden farbenfrohen Schürzen zu erkennen.

Musikalisch wurden Sie von den Lutzketaler Blasmusikanten begleitet. Der Umzug ging in Richtung Dorf, am Hotel Spreebogen, nach wenigen hundert Meter, gab es die erste Tanzeinlage. Zahlreiche Urlauber nutzten die Gelegenheit für besondere Fotoschnappschüsse, denn Trachten, besonders die um sie herumwirbelnden, sehen sie sonst meist auch nur auf Fotos.

Die Organisatoren Marko Pietsch, Elke Pötzsch, Bernd Konrad, Bernd Stoppa und Gerd Schulisch waren sichtlich zufrieden, wie auch die Teilnehmer selbst. Allen war anzumerken, wie sehr sie die sonst jährlichen Fastnachtsumzüge vermisst haben. Entsprechend ausgelassen wurde auf der Straße getanzt – die Autofahrer nahmen es gelassen, viele zückten das Smartphone und machten das beste aus dem Zwangsstopp.

Mehr Fotos unter https://www.spreewald-foto.de/spreewaldneuigkeiten/

Über Peter Becker 274 Artikel
Jahrgang 1948, Diplomlehrer, Freier Journalist und Fotograf

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.